Gründungspartner

BuildingMinds

BuildingMinds mit Sitz in Berlin transformiert die Art und Weise, wie Gebäude auf der ganzen Welt durch die eine Plattform zur Optimierung von Immobilienressourcen verwaltet werden. BuildingMinds nutzt die umfangreiche Domain-Kompetenz von Schindler und die leistungsstarken Cloud-Funktionen von Microsoft und bietet eine umfassende Lösung aus einer Hand. Dank einem digitalen Gebäudezwilling, Closed-Loop Prozessen, Datenanalysen und einer vollständig integrierten Cloud-Plattform, bietet BuildingMinds allen Beteiligten im gesamten Immobilien-Ökosystem beispiellose Transparenz und Informationen in Echtzeit.

Homepage: buildingminds.com

LinkedIn: www.linkedin.com/company/buildingminds

Twitter: twitter.com/buildingminds_

Facbook: www.facebook.com/buildingmindscom

Instagram: www.instagram.com/buildingmindscom

Youtube Channel: www.youtube.com/channel/UCG35WFk7WgP6IO0nulL1_3g


Über BuildingMinds 

Building Minds – die Revolution des Gebäudemanagements

BuildingMinds schafft eine Plattform, die das Management von Gebäuden und die Immobilienwirtschaft grundlegend verändern wird. Das Ziel ist Smart Building Management – denn hier muss die Digitalisierung ansetzen, um wirklich etwas zu bewegen. Denn was bringt ein mit Sensoren ausgestattetes Smart Building, wenn dessen Verwaltung nach wie vor manuell und papierbasiert erfolgt. Das von Schindler im Jahr 2018 gegründete Start-up ermöglicht mit einer vollständig integrierten One-Stop-Cloud-Plattform die Transformation der gesamten Wertschöpfungskette von Immobilien. 

Mit seiner umfassenden Lösung – bestehend aus Digital Building Twin, Closed Loop Process Platform, Big Data Analytics und einer Ökosystem/Dienstleister-Orchestrierung – schafft BuildingMinds die Voraussetzungen für eine bessere Compliance, niedrigere Betriebskosten, optimierte Prozesse sowie eine höhere Wertschöpfung. Durch bessere betriebliche Effizienz, Raumoptimierung und Just-in-time-Kommunikation wird die BuildingMinds-Plattform auch die Mieterzufriedenheit erhöhen.

Das eigenständig geführte Unternehmen wird vom Schindler-Konzern als alleinigem Aktionär mit Mitteln in Höhe von 150 Millionen Euro unterstützt. Ein Viertel davon ist für 2019 geplant.

Damit legt BuildingMinds die Grundlagen für seine Vision:

Eine „Software-as-a-Service“-Plattform, die alle Liegenschaften und Dienstleister vernetzt.

Die für das Gebäudemanagement relevanten Daten finden sich heute im Wesentlichen in Aktenordnern und in verschiedensten, nur schwer miteinander kompatiblen Dokumentationssystemen. Zukünftig ermöglicht die integrierte Plattform von BuildingMinds Eigentümern und Facility Managern einen ganzheitlichen Überblick über den Zustand, die Arbeitsabläufe, die aktuellen und historischen Daten eines Gebäudes sowie einen vollständigen Überblick über die wirtschaftliche Werthaltigkeit eines gesamten Immobilienportfolios. 

Die Plattform bildet dabei das „Gerüst“ für einen Digital Building Twin, das schrittweise mit Daten aus vorhandenen analogen und digitalen Quellen gefüllt werden kann. Je mehr Daten vorhanden sind, desto realistischer wird eine interoperable digitale Echtzeit-Darstellung von Gebäuden, Standorten und eines gesamten Gebäude-Portfolios.

Personen & Organisation

Der Schindler-Konzern ist ein weltweit führender Anbieter von Aufzügen, Fahrtreppen und damit verbundenen Dienstleistungen. Schon immer hat Schindler die technische Weiterentwicklung der Branche vorangetrieben. Aus den ersten Apps für Außendienstmitarbeiter 2012 wurde schnell die erste Closed-Loop Service-Plattform der Branche. Sie verbindet Techniker, Kundendienst und Systeme. Um diese Erfahrungen in weitere Geschäftsfelder auszudehnen und auch jenseits des Kerngeschäfts verfügbar zu machen, wurde aus Schindler Ahead heraus die Idee für BuildingMinds geboren.

Das Startup wurde von Schindler, ins Leben gerufen und wird inzwischen von einem fünfköpfigen Leadership-Team geführt. Chief Operating Officer und Sprecher der Geschäftsführung ist Jens Müller. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der IT-Branche und darin, Unternehmen unterschiedlichster Größe zu leiten. Zuletzt hat er als Vice President CorpDev & Innovation das Start-up relayr zum Erfolg geführt.

BuildingMinds‘ Chief Technology Officer Duncan Binger war zuvor als Head of IoEE Plattform der Schindler Digital Group dafür verantwortlich, Plattformen rund um Schindler-Produkte zu erschaffen, wie sie BuildingMinds nun übergreifend anbieten wird.

Partner: Microsoft

Für die Entwicklung der Plattform hat BuildingMinds einen Marktführer an seiner Seite: Microsoft. Microsofts Azure und Dynamics 365 Cloud-Plattformen stellen die technische Grundlage dar. Die Partnerschaft bringt die führende Technologie und das Know-how von Microsoft mit Schindlers Branchenwissen und der Erfahrung der führenden Köpfe von BuildingMinds zusammen.

Markt

Der Wert des Smart-Building-Markts wird sich binnen fünf Jahren verfünffachen. Um dieses Potenzial zu erschließen, benötigt die Immobilienwirtschaft Lösungen, die die Silos zwischen Eignern, Immobilienmanagern, Facility Management, Dienstleistern und Mietern aufbrechen. Mit seiner Plattform ermöglicht BuildingMinds wirkliches Smart Building Management und ungeahnte Effizienz.

Author

Thomas Gawlitta | CEO Gawlitta.com GmbH | thomas.gawlitta@gawlitta.com | 01703665800